Die Liebe und die Verbundenheit zu Pferden war seit Kindheit bei mir stark ausgeprägt, obwohl ich in der Großstadt Wien geboren wurde. Es war nicht das Reiten, das faszinierte, sondern das tiefe Verständnis zwischen mir und den Tieren. Trotz dieser starken Beziehung fehlte nicht die fundierte Dressurausbildung nach den Prinzipien der Spanischen Hofreitschule in Wien und im Springsport bis Klasse S. Erfolge im großen Turniersport stellten sich schon bald ein. So finden sich unter Meistertiteln in Dressur und Springen auch viele Preise in Distanzrennen bis zu 160km und Westernreiten. Dazu muss ich ergänzen, dass es nicht mein Bestreben war zu gewinnen, sondern - so wie das Leben spielt – wurden meine Pferde und ich auf diesen Weg geschickt. Stolz bin ich darauf, dass ich schon damals eine andere Art von Kommunikation mit meinen vierbeinigen Freunden lebte, die genau zu diesen Erfolgen führten. Der Einsatz von Zwangsmittel ist mir bis heute fremd geblieben und ich habe noch nie Sporen getragen.

 

In den über vierzig Jahren intensiver Pferdeerfahrung kam das Reisen nicht zu kurz. So besuchte ich prominente Pferdefachleute in ihrer Heimat wie unter anderem Monty Roberts, Pat Parelli, Tellington Jones, Sally Swift und viele mehr, die mir halfen, andere Ideen zur Kommunikation mit meinen Pferden zu finden und zu probieren. Diese Erfahrungen vertieften mein Verständnis für diese wundervollen Lebewesen. Mit der Zucht der unglaublich liebenswerten amerikanischen Miniaturpferden (einzige Minirasse, die als Blindenführpferde ausgebildet werden können) und durch meine erfolgreiche berufliche Laufbahn in therapeutischen Einrichtungen eröffneten sich Wege, die mich zum Mitgründer von "Lernen mit Pferden" machte, dem genialen Konzept, das sich um Legasthenie und Dyskalkulie und allen wichtigen Lernthemen handelt.. Zu dieser Zeit hatte ich bereits mein Gestüt Sanadea Miniaturpferdezucht in Velden am Wörthersee/Kärnten mit viel Einsatz und Liebe aufgebaut. Die Vision war, mit Hilfe dieser einzigartigen Minirasse nun pferdegestützt im Gesundheitswesen tätig sein zu können. Mit dieser Konzeptentwicklung bekam dieser Wunsch Gestalt.  Ich lernte schnell, dass ich das gefunden hatte, wonach ich schon lange suchte: mit meinen Pferden und Menschen zu arbeiten und „etwas bewirken“ zu können! Mir persönlich hat es vor allem die Arbeit mit den jüngeren Kindern auf dem Weg zur Schulreife angetan; die Möglichkeiten, in diesem Alter schon rechtzeitig positive Impulse zu setzen, sind so vielfältig und prägend– und ganz nebenbei macht es große Freude!

 

Auch bei mir war das Weitergeben von Wissen immer schon ein zentrales berufliches Element.

 

An jenem besonderen Tag auf meiner Minipferdewiese, als diese Idee entstand , habe ich gefühlt, dass ich das gefunden habe, wofür mein Herz brennt; dass etwas Wunderbares in Gang gesetzt und wachsen wird. Es war der Ruf, mit kleinen und großen Menschen neue Wege zu gehen, Bewährtes zu nutzen und Neues zu kreieren. Meine Lerntrainingskinder, die Eltern und meine Pferde sind meine Wegbegleiter, sie inspirieren mich, fordern mich heraus und ich darf auch von ihnen lernen.

 

 

Herzlichst,

Susanne M.Schützinger

 

 

  • Mitbegründerin und Dozentin vom zert.Bildungsträger " Lernen mit Pferden"
  • Gestütsleitung Sanadea Miniaturpferdezucht/Landwirtschaft
  • Geschäftsführerin Sanadea Training Center
  • staatlich anerkannte Ausbildungen im Gesundheitswesen
  • FN Ausbildungen und R3 Lizenz